Victoria
Hier werden in den nächsten Tage Zitate ihren Platz finden, von denen ich meine, dass sie es wert sind......

15. August 2006:

„Was mit Wenigem getan werden kann, muß nicht mit Vielem getan werden.”
(stammt von Matthias Claudius (1740-1815), dt. Dichter , der am 15.08.1740, also heute genau vor 266 Jahren geboren wurde.)

Liebe = Die einzige Sklaverei, die als Vergnügen empfunden wird.
(George Bernard Shaw (1856-1950), ir. Schriftsteller)

Liebe = Immer noch die anständigste Entschuldigung für Dummheiten.
(Horst Wolfram Geißler (1893-1983), dt. Schriftsteller)

Liebe = Von allen Krankheiten noch die gesündeste.
(Euripides (480-406), griech. Tragödiendichter)

Glück = Das Zusammentreffen von Phantasie und Wirklichkeit.
(Alexander Mitscherlich (1908-82), dt. Psychologe u. Mediziner, Vertr. d. Psychosomatik)

Glück = Seine Freude in der Freude des anderen finden.
(Georges Bernanos (1888-1948), frz. Schriftsteller)

Freund = Ein Mensch, vor dem man laut denken kann.
(Ralph Waldo Emerson (1803-82), amerik. Philosoph u. Dichter)

Freund = Einen sicheren Freund erkennt man in unsicherer Lage. (Amicus certus in re incerta cernitur.)
(Marcus Tullius Cicero (106-43), röm. Redner u. Schriftsteller)

Frau = Das einzige Geschenk, das sich selbst verpackt.
(Jean-Paul Belmondo (*1933), frz. Filmschauspieler)

Frau = Das schwächere Geschlecht ist das stärkere wegen der Schwäche des stärkeren für das schwächere.
(Greta Garbo (1905-90), schwed. Filmschauspielerin)

Frau = Die einzige Möglichkeit, eine Frau zu verstehen, ist sie zu lieben. Aber dann ist es auch nicht mehr nötig, sie zu verstehen.
(Curt Goetz (1888-1960), dt. Schauspieler u. Schriftsteller)

Sex = Der Mensch besteht aus zwei Teilen - seinem Gehirn und seinem Körper. Aber der Körper hat mehr Spaß.
(Woody Allen (*1935), eigtl. Allen Stewart Konigsberg, amerik. Regisseur, Schauspieler, Gagschreiber u. Schriftsteller)

Sex = Ich bin davon überzeugt, daß Sex in der Hölle eine ständige Pflichtübung sein wird.
(Thomas Simpson (1710-61), engl. Mathematiker)

Der Mensch ist erst wirklich tot, wenn niemand mehr an ihn denkt.
(Bertolt Brecht, 10.02.1898 - 14.08.1956, dt. Dramatiker und Theatertheoretiker)

Gratis bloggen bei
myblog.de


Startseite







Designed By